Bürgerlicher Tod - Uni SPIK-Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Die Offenbarung zum bürgerlichen Tod





Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Bürgerlicher Tod
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Ich möchte an dieser Stelle alle zum aufwachen bringen, die sich von irgendwem erzählen lassen, daß die BRD oder A. Hitler durch Gesetze einen bürgerlichen Tod erzeugt hätte. Meine Offenbarung soll nicht dafür gedacht sein, einen A. Hitler oder die BRD zu entschuldigen, sondern soll endlich allen die Augen öffnen, wann und durch was der bürgerliche Tod im heute noch besetzten Deutschland zustande kam.

Bürgerlicher TodBürgerlicher Tod

Der bürgerliche Tod war ursprünglich eine Sanktion bei Kapitalverbrechen, die in Europa teilweise bis in das 19. Jahrhundert hinein angewandt wurde. Er bestand aus dem vollständigen Verlust der Rechtsfähigkeit. Der so Bestrafte lebte zwar rein biologisch noch, rechtlich wurde jedoch sein Tod fingiert und er somit als natürliche Person eliminiert. Dies umfasste beispielsweise neben dem Verlust jeglichen Eigentums und der Annullierung einer bestehenden Ehe auch den Verlust der Geschäftsfähigkeit. In späterer Zeit wurden auch andere Formen der Entrechtung als „bürgerlicher Tod“ bezeichnet.


Die Offenbarung zum Bürgerlicher TodBürgerlicher Tod

Dieser bürgerliche Tod wurde unter der Regie einer Nationalversammlung aktiviert, als man den souveränen ewigen Bund mit dem Namen Deutsches Reich, durch eine Revolution, durch den Verrat aller damals bestehenden Parteien am Kaiser, am Deutschen Reich und am Deutschen Volk, handlungsunfähig machte.

Mit der Anerkennung des Versailler Diktates die durch die Weimarer Verfassung manifestiert wurde, war der Bürgerliche Tod in Deutschland und in allen Schutzgebieten des Deutschen Reiches vollzogen. Somit gilt seit dieser Zeit in allen Staaten auch die Staaten die dem Völkerbund in Folge der UN angehören nur noch der bürgerliche Tod, z.B Poland, Frankreich, Tschechoslowakei, auch die USA.

Es gibt nur eine Wahrheit aber viele Realitäten, darum gibt es nur einen Weg und sehr viele Irrwege, demgemäß gilt wie folgt:

Das Deutsche Reich muß seine Gesetze zum Änderungsstand 28. Oktober 1918 und alle durch den Volks-Bundesrath und Volks-Reichstag bisher in Kraft gesetzten Gesetze zur Anwendung bringen.

Jeder Bezug auf die Weimarer Verfassung, auf die in Deutschland seit 1919 angewandten Gesetze, auf die UN, auf Europa, auf selbstfabrizierte Verfassungen oder Staaten, auf dem Staatsgebiet des rechtsfähigen Deutschen Reiches, sind die Anerkennung des Versailler Diktates und in Folge die Anerkennung des Bürgerlichen Todes.

Jede Handlung von kommissarischen- und Exil- Regierungen, von selbsternannten Staaten und Königreichen, von BRD-Parteien und BRD-Vereinen, Selbstverwaltungen und Reichsgruppierungen, die ohne die Genehmigung und Legitimation des Deutschen Reiches geschehen, ist die Anerkennung des Versailler Diktates und in Folge die Anerkennung des Bürgerlichen Todes.

Wem diese Offenbarung nicht gefällt oder er meint daß er es besser wisse, soll sich einfach folgende Fragen stellen. Warum kann die BRD machen was sie will und warum können solche korrupten Politiker in der EU machen was sie wollen, siehe auch den Krieg in der Ukraine, denn die westlich orientierte Ukraine hat sich auch für den bürgerlichen Tod entschieden, darum kann dort Krieg geführt werden Siehe aber auch die ESM-Bank und das die Handlungen des Bankenkartells.

Aufruf:
Hört endlich auf Unwissenheit zu Eurem Geschäft zu machen, denn jede Lüge wird aufgedeckt.
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich

Uni-SPIK Deutschland

Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Universität SPIK Deutschland - Das Deutsche Reich
Zurück zum Seiteninhalt